*
Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Bild-Dr-Nawrocki
blockHeaderEditIcon
Dr. Nawrocki
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

F.R.A.S. - Free Radical Analytical System

   
Messung der Freien Radikale und der Fähigkeit des Oganismus, Antioxydantien zu bilden

F.R.A.S. - Free Radical Analytical System
Eine neue revolutionäre Messmethode

F.A.S. - Free Radical Analytical SystemFreie Radikale und oxidativer Stress sind unter Fachleuten und interessierten Laien im Gesundheitsbereich ein sehr aktuelles Thema.

Grund dafür ist die Erkenntnis, das sie maßgeblich an den meisten pathologischen Erscheinungsformen beteiligt sind. Normalerweise sind freie Radikale eine wichtige chemische Waffe des Immunsystems gegen Fremdorganismen. Liegen jedoch Störungen des oxidativen Schutzsystems vor, beginnen diese den Organismus zu schädigen.

Neben vielen anderen Symptomen kommt es dann zu vorzeitiger Haut- oder Gewebealterung, organischen Schäden, bis hin zu Strangbrüchen der DNA und den daraus resultierenden Zellmutationen.

Der menschliche Körper verfügt im Normalfall über genügend Abwehrmechanismen, um einem gewissen Übermaß an freien Radikalen entgegenzuwirken. Wird ihr Anteil jedoch zu hoch - z.B. durch eine

  • ungesunde Ernährung,
  • durch Rauchen oder Alkohol,
  • durch die starken chemischen Belastungen in der Umwelt (Ernährung, Atmung),
  • durch starke emotionale Belastungen,
  • durch Depressionen,
  • durch Aggressionen,

dann kann das antioxidative System diese Menge nicht mehr bewältigen. Es entsteht eine ernste gesundheitliche Gefährdung.
Daher wäre es sicher recht hilfreich den Anteil der freien Radikale messen zu können, um z.B. ein erhöhtes Krebsrisiko rechtzeitig festzustellen, oder um die Wirksamkeit einer Therapie zu erkennen.

Der bisher praktizierte Weg ist die Electron Spin Resonance. Diese Methode ist aber sehr teuer und zeitaufwendig. Seit neuestem gibt es jedoch ein sogenanntes F.R.A.S.-Gerät, das wie ein Kleinlabor funktioniert. Ein Tropfen Kapillarblut des Patienten genügt, um innerhalb von einigen Minuten die freien Radikale zu messen.

Das Testprinzip in Kürze:

Freie Radikale im Blut beschädigen die Zelle. Dabei oxidieren Lipide, Eiweiß, Aminosäure etc.

Durch diesen Oxidationsprozess entstehen Abfallprodukte, sog. Hydroperoxide. Diese werden mit dem F.R.A.S.-System gemessen. Der Anteil der Radikalen entspricht so dem Anteil der Hydroperoxide. Der Blutstropfen wird mit dem Reagenz in Kontakt gebracht. Je nach Anzahl der oxidierten Lipide ändert sich die Farbe. Das eingebaute Fotometer misst die Farbintensität und ermittelt daraus den Wert des oxidativen Stresses.

Wohlgemerkt kann auf diese Weise nicht nur ein erhöhtes Krebsrisiko ermittelt werden. Auch die Wirksamkeit unterschiedlichster Antioxidantien, die am Markt der Nahrungsergänzungsmittel offeriert werden, kann eindeutig erkannt werden.

Es genügt, vor Beginn der Einnahme dieser Produkte eine Messung machen zu lassen und einige Wochen später eine zweite.

Ist der Wert an freien Radikalen unverändert hoch, dann taugt das Mittel nicht viel. Hat sich der Wert aber gesenkt, dann ist es zu empfehlen.

Lassen Sie den Zustand Ihres Körpers messen:

  1. Wieviel Freie Radikale beherrschen Ihren Organismus?
  2. Wie hoch ist noch die Fähigkeit der eigenen Antioxydativen-Reserve mit den Freien Radikalen fertig zu werden?

Was kostet diese Untersuchung, wenn die Krankenversicherung sie nicht bezahlt?

76,- € - Eine Investition in Ihre Gesundheit, die sich lohnt!

Damit läßt sich sehr gut die entsprechende Therapie kontrollieren, ob sie erfolgreich war oder nicht.

Welchge Therapie ist empfehlenswert?

Alle Antioxydantien, also:

  • Megamin (Lycopenomin)
  • Vit C
  • Vit E
  • Betacarotin
  • Selen
  • OPC (Traubenkernextrakt)

Füllen Sie den Fragebogen aus, und schauen Sie, ob Sie gefährdet sind.

Füllen Sie den Fragebogen aus, und finden Sie heraus, ob bei Ihnen eine höhere Gefährdung durch Freie Radikale vorliegt. Wenn ja, dann lassen Sie unbedingt bei uns die F.R.A.S.-Testung durchführen. Wir brauchen dafür nur ca. 1 ml Blut.

Dann lassen Sie sich bei uns testen

Auswertung der Analyse über die Höhe der Freien Radikale im Blut und die Fähigkeit Ihres Organismus, Antioxydantien zu bilden.

Lassen Sie so bald wie möglich die beiden Werte im Blut bestimmen:

  1. die Menge der Freien Radikale und
  2. die Fähigkeit Ihres Organismus, Anbtioxydantien zu bilden.

Rufen Sie uns an. Wir benötigen dafür nur 2x 1 ml Blut.

Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Dr. Werner Ch. Nawrocki | Francstr.6 | 60320 Frankfurt/Main | Deutschland | Tel: +49-69-5601089 | Fax: +49-69-5604158 | E-Mail: star@Dr-Nawrocki.de

Impressum | Datenschutz

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail