*
Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Bild-Dr-Nawrocki
blockHeaderEditIcon
Dr. Nawrocki
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Zungendiagnostik

Man wundert sich schon, daß die meisten Ärzte der sog. Schulmedizin so wenig Wert auf die Zungendiagnostik legen. Dabei ist sie so leicht erlernbar, es kostet nichts, man benötigt keinen Apparat, nur die eigenen Augen.

Dabei liefert die Zunge so deutliche und eindeutige Hinweise, daß man wirklich nicht daran vorbeigehen sollte.

Das Problem ist, daß die Schulmedizin keine guten Therapiemöglichkeiten hat, während die Naturheilkunde und Homöopathie sehr viele therapeutische Ansätze aufweisen kann.

Zungendiagnostik

Leicht belegte Zunge, die linke Seite hat eine große freie Fläche. Die rechte Zunge weist das Gleiche auf, nur ist hinten rechts eine große freie Fläche. Beides zeigt eine Schwäche im Darm an.

Die gelbliche Farbe weist auf ein Galleproblem hin.

Zungendiagnostik

Die gesamte Zunge hat viele kleine Querrisse.
Dies weist auf eine Bindegewebsschwäche im Darmbereich hin.

Zungendiagnostik

Hier liegt eine sehr tiefe mittlere Rinne vor mit seitlichen Rissen bei deutlich trockener Zunge. Eine starke Darmschwäche, Bindegewebsschwäche mit Galledysfunktion und allgemeiner Austrockung.

Zungendiagnostik

Die deutlich braun-schwarz belegte Zunge kann auf ein massives Magenproblem hinweisen, wobei der Darm auch bereits eine deutliche Funktionsstörung hat. Hier ist eine rasche Abklärung dringend erforderlich.

Zungendiagnostik

Eine tiefrote Zunge, nahezu lackfarben zeigt ein Leberproblem an an; kann aber auch auf Blutbildveränderungen hinweisen.

Eine tiefe Rinne in der Mitte, von vorne bis über die Mitte der Zunge, zudem einige Querfurchen. Dies zeigt, daß der Magen und der Zwölffingerdarm eine deutliche Schwachstelle darstellt.

Diese tiefe Rinne und die vielen Risse weisen auf eine starke Bindegewebsschwäche im Darm hin, die drigend einer langjährigen, wenn nicht lebenslangen Vorsorge und Therapie bedarf.

Die tief, breite Rinne bedeutet dass der gesamte Darm konstitutionell eine große Schwachstelle ist. Zudem aber ist die Zunge bes.in der Rinne tiefgrün,braun,schwarz belegt.

Hier ist der Magen und Darm dringend behandlungsbedürftig!!!

Dies ist dieselbe Zunge. Obgleich die Pat. schon viel für die Darmflora eingenommen hat: immer noch sieht die Zunge so aus. Unglaublich, aber wahr. Hier ist wirklich eine Über-arbeitung der ‘ges.Software‘ dringend nötig - natürlich zusätzlich eine verstärkte Therapie der Darmflora!

allg. Risse, besonders auch and den Rändern deuten auf eine Milzschwäche, eine allg. Bindegewebsschwäche und eine Darm- wie Nierenschwäche hin mit Lymphstau.
Hier gibt es viel zu tun! Vorsorge!

Eine tiefe Rinne in der Mitte, leichte allg. Risse zeigen wieder eine deutliche Darmproblematik. Ein leicht gelblicher Belag spricht für eine Galldeysfunktion.

Hier liegt eine sehr tiefe mittlere Rinne vor mit seitlichen Rissen bei deutlich trockener Zunge. Eine starke Darmschwäche, Bindegewebsschwäche mit Galledysfunktion und allgemeiner Austrockung.

Die deutlich braun-schwarz belegte Zunge kann auf ein massives Magenproblem hinweisen, wobei der Darm auch bereits eine deutliche Funktionsstörung hat. Hier ist eine rasche Abklärung und Therapie dringend erforderlich.

Hier können Sie selbst sehen, wo auf der Zunge sich welche Organe wiederspiegeln. Schauen Sie sich `mal Ihre eigene Zunge an!

Viele tiefe Risse, kreuz und quer und am Rande sprechen für eine starke Magen-, Darm- und Milz- sowie Bindegewebs-schwäche.

Was soll die Schulmedizin denn hier tun?

Sie hat einfach keine Therapiemöglichkeiten und vor allem hat sie keine Möglichkeiten einer sinnvollen Vorsorge! Vorsorge, Prävention wird aber das Thema der nächsten Jahre und Jahrzehnte! Wer es immer noch nicht glaubt, möge einfach abwarten, aber vielleicht ist es dann zu spät! Warum aber bezahlen die Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen nicht diese Methoden, die auf Wissen bestehen, das viele tausend Jahre alt ist ? Nur das Wissen ist wahr, das sich niemals ändern muß! Die Schulmedizin ändert fortwährend Ihre Dogmen, verlacht aber die sog. "Außenseiter", die zum großen Teil ein viel echteres und näher an der Wahrheit liegendes Wissen haben!

Möchten Sie wissen, was Wahrheit ist? Dann klicken Sie hier!

Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Dr. Werner Ch. Nawrocki | Francstr.6 | 60320 Frankfurt/Main | Deutschland | Tel: +49-69-5601089 | Fax: +49-69-5604158 | E-Mail: star@Dr-Nawrocki.de

Impressum | Datenschutz

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail