*
Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Bild-Dr-Nawrocki
blockHeaderEditIcon
Dr. Nawrocki
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Eichotherm-Therapie

Eichotherm-TherapieWas dem Menschen in erster Linie heute fehlt ist Licht und Luft. Unser Körper und unsereSeele braucht zur Unterhaltung aller Lebensfunktionen unaufhörlich frische Luft und die wechselnden Einwirkungen von Sonnenlicht und Dunkelheit.

Durch die Umweltverschmutzung entsteht eine Dunstglocke in der Atmosphäre, so daß ein Teil des Sonnenlichtes absorbiert wird. Schlechte Atemluft, verfälschtes Nahrung und Streß sind weitere schädigende Faktoren.

Aber es kommt auch auf die innere Zellatmung an, auf die Aktivierung bestimmter Fermente, auf die Aktivierung der trägen und schlackenüberlasteten Lymphe (Wir Menschen haben ca. 6 Liter Blut, aber ca. 12-15 Liter Lymphe im Körper!!).

Die Eichotherm-Therapie hilft genau hierbei. " Licht und Luft gibt Saft und Kraft!"

Die Eichotherm-Hellorange-Ultraviolett-Therapie erhöht und normalisiert das ENERGIE-POTENTIAL und beeinflußt optimal

  • Durchblutung (Herz-Kreislauf)
  • Aiusscheidung (Niere,Darm, Haut)
  • Entgiftung (Leber, Lyphme)
  • Regulation (Nervensystem, Drüsen)
  • Fotochemische Fermentbildung

Der Patient liegt nackt unter der Lampe und dreht sich nach Anweisung über das Tonbandgerät herum, so daß alle Körperpartien bestrahlt werden.
Die Dosis wird langsam erhöht.
Es werden nur die B- und C Strahlen des Sonennlichtes benutzt, die den eigentlichen Heilffekt bewirken.(In früheren Zeiten wurden TBC Kranke ans Rote Meer geschickt. Dort enthält das Sonnenlicht auch nur überwiegend die B-und C-Strahlen.

Die Hellorange-Anteile der Eichothermlampe verhindern nahzu eventuelle Hautverbrennungen. dennoch wird die Dosis usw. individuell besprochen.

Die Eichothermtherapie ist eine echte Ganzheitsbehandlung im Sinne der naturheilkundlichen Auffassung.

Sie hat sich besonders bewährt bei:

  • Statische und entzündliche Störungen der Wirbelsäule
  • Myogelosen (Verdspannungen)
  • Chronischer Ischias
  • Primä chron. Polyarthritis
  • Coxarthrose( Hüftgelenkbeschweden)
  • Kreislauf- und Durchblutungsstörungen
  • mangelhafte Nierenfunktion
  • chron. Verstopfung, Magen-Darm-Erkrankungen (Magenulcus, Colitis)
  • Hauterkrankungen (Ekzem, Dermitis, Pruritus, Psoriasis)
  • Umstimmungstherapie (Infektanfälligkeit, klimakterische Beschwerden)
  • Erschöpfungszustände

unterstützend bei:

  • Asthma
  • chron.Bronchitis
  • Prostatitis
  • Schlafstöhrungen
  • Diabetes
  • Migräne
  • u.a.m.
Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Dr. Werner Ch. Nawrocki | Francstr.6 | 60320 Frankfurt/Main | Deutschland | Tel: +49-69-5601089 | Fax: +49-69-5604158 | E-Mail: star@Dr-Nawrocki.de

Impressum | Datenschutz

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail