*
Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Bild-Dr-Nawrocki
blockHeaderEditIcon
Dr. Nawrocki
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Diagnosemethoden der sog. Schulmedizin

Elektrokardiogramm

ElektrokardiogrammUntersuchung der sog. Herzströme, durch die man sowohl funktionelle Störungen des Herzmuskels, der Herzkranzgefäße und des Rhythmus finden kann.

Hier sind ‘Extra-Schläge‘ des Herzens zu sehen, die nicht sein sollten.
Hier sind ‘Extra-Schläge‘ des Herzens zu sehen, die nicht sein sollten.

Und hier sieht man bei langsamerer Schreibweise, wie oft sie auftreten.
Und hier sieht man bei langsamerer Schreibweise, wie oft sie auftreten.

Spirometrie- Lungenfunktionstest

Spirometrie- LungenfunktionstestMit den modernen Geräten lassen sich Störungen der Bronchien und der Lunge feststellen, die z.B. entweder asthmatische oder Störungen der Lungenbläschen zeigen, z.B. Emphysem, u.a.m..

Dies ist eine von mehreren Kurven der Spirometrie, die der Computer ausdruckt und an der man den Krankheitszustand ablesen kann. 
Dies ist eine von mehreren Kurven der Spirometrie, die der Computer ausdruckt und an der man den Krankheitszustand ablesen kann.

 

Labordiagnostik

Labordiagnostik- Wir sind einem großen Gemeinschaftslabor angeschlossen -

Blutuntersuchungen aller südlichen Parameter Hier können fast alle Werte untersucht werden, die es heute gibt, auch sog. Tumormarker. Mit diesen kann man oftmals auch einen ersten Hinweis finden, selbst wenn noch keine Beschwerden vorliegen. Durch modernste Laborgeräte in dem Gemeinschaftslabor sind heute größere Untersuchungen bei weitem nicht mehr so teuer wie früher.

Man kann heutzutage sehr viele Blutwerte untersuchen

Klinische Untersuchung

Klinische UntersuchungDie Grundlage jeder medizinischen Diagnostik ist die klinische Untersuchung.

Hierbei benutzt der Arzt seine ‘fünf Finger‘ und seine fünf Sinne.
Der Arzt schaut sich den Patienten von oben bis unten an, berührt ihn- denn daher kommt das Wort Behandlung- und systematisch wird dann alles.

Hierbei hilft die eigene Erfahrung aber auch die Sensitivität, die man zum Teil als Fägikeit mitbringt und zum Teil sicher auch durch Üben erwirbt.

Einige kleine Hilfsmittel erleichtern und verbessern die Diagnosemöglichkeit. so z.B. das Stethoskop, mit dem man nicht nur die Herztöne sondern z.B. auch die Darmgeräusche abhören kann.

Klinische UntersuchungMit dem Otoskop kann man in den äußeren Gehörgang, aber auch in die Nase oder den Rachen schauen, wobei das eingebaute Vergrößerungsglas hilft, feinere Unregelmäßigkeiten sehen zu können.

Natürlich ist auch das Messen des Blutdrucks sehr wichtig, denn oft ist der Blutdruck stark erhöht obgleich der Patient gar keine Beschwerden hat,- noch nicht.

So kann man sehr viel mit den eigenen Augen,Ohren, der Nase und den Händen sehen und erfassen- wenn man es kann.

Und natürlich gibt die Naturheilkunde und die Menschenkunde, Menschen-kenntnis hier viel mehr Möglichkeiten als die Schulmedizin.

Es beginnt schon mit der Antlitzdiagnostik, die sich nach dem alchemistischen Prinzip von Körper, Seele und Geist richtet. Wendet man diese Gesetze der Hermetischen Philisophie auf alle Partien des Gesichtes, des Kopfes, der Finger und des Körpers an, weiß man sehr viel von dem Menschen, der vor einem steht.

Klinische UntersuchungMit Hilfe der Irisdiagnostik, der modernen Aurikulomedizin, der Naso-und der Zungendiagnostik, aber auch mit einem guten Geruchssinn kann man oft sehr viele Hinweise über den Menschen und seine Probleme bekommen.

Und mit einem profunden Wissen aus der gesamten Naturheilkunde, der Homöopathie und der Akupunktur kann man sehr viele Informationen über den Patienten sammeln, die ein normaler Arzt niemals erfassen kann.

Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Dr. Werner Ch. Nawrocki | Francstr.6 | 60320 Frankfurt/Main | Deutschland | Tel: +49-69-5601089 | Fax: +49-69-5604158 | E-Mail: star@Dr-Nawrocki.de

Impressum | Datenschutz

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail